Menschenbild

Motivierende Gesprächsführung (MI) zielt darauf ab, Menschen bei der Entwicklung und Stärkung ihrer individuellen Veränderungsmotivation zu begleiten. In diesem Sinne gehe ich davon aus, dass der Mensch das Potenzial zur eigenen Lebensbewältigung in sich trägt. Er verfügt über Stärken, die Fähigkeit zur Selbstaktualisierung und personalem Wachstum. Die Betrachtung des Menschen als entwicklungsfähiges Wesen ermöglicht in Bezug auf Soziale Arbeit einen Perspektivwechsel: Von der Stigmatisierung des Hilfeempfängers als hilfebedürftiges Mängelwesen, hin zur Wahrnehmung des Menschen als kompetenten Akteur. Der (Helfer-) Blick richtet sich auf die Stärken des Menschen und ermöglicht Wachstum durch Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Meinem Verständnis nach ist der Ratsuchende Experte für seine Situation und vertraut sich mir an, womit ein Beratungsprozess auf Augenhöhe beginnt.